Welche Wasserenergieanbieter können im Internet miteinander verglichen werden

Wed 29 March 2017

Energie aus Wasserkraft zu gewinnen ist keine ganz neue Erfindung, es ist aber eine Energiequelle, die nicht immer die Beachtung findet, die sie zweifelsohne verdient hätte. Wasserkraft hat ein unheimlich großes Potenzial und kann bzw. wird für die Gewinnung von Strom eingesetzt. Im Wesentlichen gibt es zwei Kraftwerksarten mit denen Energie aus Wasser gewonnen wird. Da wäre zum einen das Gezeitenkraftwerk, das aus den Höhenunterschieden der Wasserstände zwischen Ebbe und Flut seine Energie gewinnt. Die entstehenden Wasserströmungen treiben die Turbinen an mit denen dann die Energie erzeugt wird. Meeresströmungskraftwerke sind eine weitere interessante Art Energie aus Wasser zu gewinnen. Dabei wird die Turbine durch die normale Meeresströmung angetrieben. Diese Art der Gewinnung ist noch nicht so weit verbreitet, gilt aber als großer Hoffnungsträger für die Zukunft. Ergänzend kann man noch das Wellenkraftwerk erwähnen, dass durch die Bewegung der Wellen die Energie des Wassers einfängt um daraus Strom zu gewinnen.

Stromtarife mit Wasserenergie

Energie aus Wasserkraft ist eine von mehreren regenerativen Energiequellen, die in den Ökostrom einfließen. Seine Bedeutung und damit ist auch sein Anteil am Ökostrom stark gestiegen, allerdings gibt es derzeit noch keinen Stromtarif der rein aus Wasserkraft gespeist wird. Um von der Wasserkraft zu profitieren und so etwas für die Umwelt zu tun, muss man auf einen reinen Ökostromtarif zurückgreifen.

Ökostrom im Vergleich

Die Stromvergleichsrechner, wie zum Beispiel herrderringe-net.de, bieten eine Vielzahl an Stromtarifen. Mit nur wenigen Angaben kann man einen Vergleichsrechner starten und sich alle Tarife anzeigen lassen. Interessiert man sich ausschließlich für reinen Ökostrom, kann man die Auswahl im Menü einschränken und bekommt dann ausschließlich die Anbieter von Ökostrom mit den jeweiligen Tarifen angezeigt.

Welche Anbieter Sie finden werden

Wenn man die Auswahl entsprechend eingegrenzt hat, wird man verschiedene Anbieter unterschiedlicher Bekanntheit antreffen. Vattenfall, Grünwelt Energie, E.ON, E WIE EINFACH und einige Stadtwerke sind nur eine kleine Auswahl der Anbieter. Hinter jedem Tarif liegen weitere Informationen zum Ökostrom Mix, so dass man mit etwas Recherche auch herausfinden kann welcher Tarif den höchsten Wasserkraft Anteil hat.

Fazit

Ökostrom ist durch wachsendes Umweltbewusstsein weiter auf dem Vormarsch und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Da die Wasserkraftwerke immer effizienter werden, wird auch der Anteil von Strom aus Wasserkraft steigen. Allerdings ist fraglich ob es dann reine Wasserkraft Tarife geben wird, denn auch der Anteil an Solar- und Windenergie wird durch immer bessere Gewinnungsmethoden steigen. Egal wie die Entwicklung weiter geht, ein Vergleich zwischen Ihrem jetzigen Stromtarif und einen Ökostromtarif lohnt sich allemal, auch der Natur zuliebe.

By Andi, Category: Energie

Other articles

Welche Gasanbieter können im Internet miteinander verglichen werden

Thu 23 March 2017

Zum Heizen Ihrer eigenen 4-Wände nutzen viele Menschen Erdgas. Genau so wie bei Strom kann man aber auch hier ordentlich Geld sparen, wenn man die Anbieter miteinander vergleicht. Tarifvergleichsrechner wie herrderringe-net.de sind eine beliebte Anlaufstelle für alle Kunden die auf der Suche nach einem günstigeren Anbieter sind.

Vergleichsrechner miteinander vergleichen

Wenn Sie in einer Internetsuchmaschine nach Vergleichsrechnern für Gas suchen, werden Sie auf eine Vielzahl von Angeboten stoßen. Verschaffen Sie sich erstmal eine Übersicht über die Rechner, indem Sie nach bekannten Namen suchen, schauen ob Rechner mit einem TÜV Siegel prämiert wurden und wie die Kundenbewertungen aussehen. Wenn Sie dann einen passenden Rechner gefunden haben, reichen Ihnen wenige Angaben um einen guten Vergleich angezeigt zu bekommen.

Welche Anbieter Sie finden werden

gas.jpgWenn Sie erfolgreich die geforderten Werte in den Rechner eingegeben haben, erhalten Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Anbieter. Vattenfall, die Pfalzwerke AG mit Ihrer Marke 1-2-3energie, MITGAS und einige Stadtwerke sind nur ein kleiner Auszug der Anbieter, die Ihnen einen Wechsel mit einem tollen Tarif nebst Bonus bieten.

Ökogas

Ebenso wie beim Strom, schauen auch immer mehr Kunden nach nachhaltiger Energie, in diesem Fall nach Ökogas. In den Vergleichsrechnern haben Sie die Option sich nur die Ökogastarife anzeigen zu lassen, wenn Sie dies gewählt haben, erhalten Sie entsprechende Tarife von Grünwelt Energie, envitra, E.ON und einigen Stadtwerken. Ein Wechsel auf saubere Energie ist also kein großes Problem und die Umwelt wird es Ihnen danken.

Erdgas

Wenn Sie nicht nur reines Ökogas beziehen möchten, stehen Ihnen einige weitere Tarife zur Auswahl. Vattenfall, E.ON, Süwag und einige Stadtwerke bieten hier interessante Tarife, so dass auch für Sie der richtige dabei sein wird. Ein Vergleich mit Ihrem momentanen Tarif kann sich durchaus lohnen und der Wechsel ist nachher mit wenigen weiteren Klicks und Angaben erledigt.

By Andi, Category: Energie

Continue reading …

Welche Stromanbieter können im Internet miteinander verglichen werden

Thu 23 March 2017

Kosten bei Energieanbietern zu sparen ist heute einfacher als je zuvor. Durch Tarifvergleichsrechner wie zum Beispiel herrderringe-net.de können sie mit wenigen Klicks Ihren Tarif des aktuellen Anbieters mit einer Vielzahl von Tarifen weiterer Anbieter vergleichen. Zudem wird Ihnen auch gleich die Ersparnis zwischen den beiden Tarifen ausgerechnet.

Den richtigen Vergleichsrechner finden

strom.jpgUm einen verlässlichen Stromtarifvergleich machen zu können, benötigen Sie einen guten Vergleichsrechner. Dabei ist die Auswahl bei entsprechender Eingabe in eine Internet Suchmaschine nicht gerade klein. Schauen Sie also nach bekannten Namen von Vergleichsplattformen und auch auf TÜV Siegel oder Kundenbewertungen. So werden Sie in der Regel ganz schnell den richtigen Vergleichsrechner finden können und erhalten am Ende auch ein verlässliches Ergebnis.

Welche Anbieter Sie finden werden

Da die Vergleichsrechner die Angebote aller Versorger einholen, die auch Ihren Ort beliefern, ist die Auswahl groß. Sie werden dort neben vielen großen und bekannten Stromanbietern auch viele Anbieter finden die eher unbekannt sind.

„Klassisch“ erzeugter Strom

Die Tarife der Stromversorger unterscheiden sich in der Regel nach der Art der Stromgewinnung. Vattenfall hat Tarife die keinen oder nur einen geringen Ökostrom Anteil haben. Auch Anbieter wie eprimo, 1-2-3energie (eine Marke der Pfalzwerke AG) und einige Stadtwerke sind mit entsprechenden Tarifen hier vertreten. Wenn Sie also keinen Wert auf reinen Ökostrom legen, werden Sie hier bestimmt einen passenden Anbieter finden.

Ökostrom

Immer mehr Kunden legen Wert darauf mit Ökostrom versorgt zu werden. In den Vergleichsrechnern haben Sie in der Regel die Option sich nur entsprechende Tarife anzeigen zu lassen. Geben Sie dies vor, erhalten Sie Ökostromtarife von Stadtwerken, 1-2-3energie (eine Marke der Pfalzwerke AG), NaturEnergiePlus, SimplyGreen (eine Marke der ENTEGA Energie) und weiteren Anbietern. Sie haben also die Wahl auch ohne großen Aufwand gleich in die nachhaltige Energie aus Ökostrom zu wechseln. Ein Vergleich lohnt sich! Dieser Meinung sind auch wir von WNA-Magdeburg.de.

By Andi, Category: Energie

Continue reading …

Gasnutzung im Alltag – Vor- und Nachteile

Fri 10 February 2017

Die Gasnutzung ist in vielen Ländern allgegenwärtig. Auch in Deutschland gibt es eine Vielzahl an Haushalten, Unternehmen und vor allem Restaurants, die auf Gas setzen. Die besten Sterneköche zum Beispiel, auch jene, mit denen sich WNA-Magdeburg.de bereits näher über dieses Thema unterhalten hat, bestätigen, dass ihre Küche mit Gasherden versehen sind. Das liegt in erster Linie daran, dass der Geschmack durch einen Gasherd deutlich besser verfeinert werden kann als dies bei Elektroherden der Fall ist, wenn es um die Zubereitung von Essen geht. Weitere Bereiche der Gasnutzung im Alltag stellen etwa Heizaspekte wie Gasheizungen, die Erdgasnutzung in Fahrzeugen und in der Industrie dar. Letztgenannte Bereiche werden jedoch nachfolgend von WNA-Magdeburg.de eher außer Acht gelassen.

Zu den Vorteilen der Gasnutzung gehören in erster Linie die deutlich geringeren Kosten im Vergleich zur elektronischen Energiequelle. Gerade fürs Kochen spielt Gas eine besondere Rolle. Zwar sind die meisten Haushalte auf privater Ebene in Deutschland mit Elektroherden ausgestattet, jedoch gibt es gerade im gewerblichen Bereich – also in Gastronomie- und ähnlichen Einrichtungen – deutlich mehr Gas- als Elektroherde vorzufinden. Dies hat einen guten Grund. Weltweit sind Köche der Meinung, dass der Gasherd bessere Speisen und Delis herzaubern kann als ein Elektroherd. Das liegt vor allem an der einfacheren Bestimmung der Kochtemperatur. Bei Elektroherden dauert die Umstellung der Temperatur teils deutlich länger, weshalb Speisen häufig nicht die gewünschte Würze mitbringen, wenn Sie auf solchen Herden zubereitet werden. Gleiches gilt natürlich für Gasöfen im Vergleich zu Elektroniköfen.

Es gibt jedoch auch so manche Nachteile, mit denen die Gasnutzung im Alltag daherkommt. In Deutschland wird Gas häufig mit Schwefel angereichert, was den Vorteil mitbringt, dass es besser gerochen werden kann. Dennoch ist Gas ein Risiko für jeden Haushalt. Wer kennt nicht irgendein Ereignis einer Gasexplosion, die verheerende Ausmaße annehmen kann. In anderen Ländern wird Gas zum Teil noch nicht einmal mit Schwefel angereichert, wodurch die Unfallgefahr drastisch steigt. In der Regel sind Gasexplosionen nicht auf Eigenverschulden sondern auf sogenannte Leaks zurückzuführen. Wer dann etwa raucht oder ein Feuerzeug anmacht, riskiert eine Explosion, die auch häufig deutlich enden kann. Das ist der Hauptgrund, warum Gas im privaten Haushalt kaum mehr eine Rolle in Europa und anderen westlichen Nationen spielt.

Wenn wir uns bei WNA-Magdeburg.de untereinander fragen, wer Gas im Alltag noch nutzt, fällt die Antwort sehr eindeutig aus: so gut wie keiner. Das liegt vor allem an den oben beschriebenen Nachteilen. Dennoch bringt Gas auch einige Vorteile mit, wie Sie bereits in Erfahrung bringen können. Daher sollte am Ende jeder selbst entscheiden, ob er mit den Risiken leben kann. Gerade in Lateinamerika ist übrigens der Gasherd noch allgegenwertig. Bemerkenswerterweise sind in Ländern wie Mexiko und Argentinien die Unfallraten deutlich geringer als in Deutschland und seinen Nachbarländern. Das liegt an gewissen Maßnahmen, die dort getroffen werden, da Gas in den genannten und anderen Ländern deutlich weiterverbreitet sind und sich viele Menschen Elektroherde nicht leisten können.

By Andi, Category: Energie

Continue reading …

Nützliche Informationen rund um Gas

Fri 10 February 2017

Das Thema Gas ist auch für Deutschland in vielen Haushalten allgegenwärtig. Dies betrifft insbesondere die Küche, auch wenn es einige Risiken gibt, mit denen etwa Gasherde daherkommen. Auf diese wird nachfolgend bei WNA-Magdeburg.de näher eingegangen. Zuvor jedoch erhalten Sie eine kurze Definition rund um den Begriff Gas, ehe wir Ihnen bekannte Anbieter auflisten.

Gas ist einer der vier Grundzustände der Materie (die anderen sind fest, flüssig und Plasma). Ein reines Gas kann aus einzelnen Atomen (z. B. einem Edelgas wie Neon), elementaren Molekülen, die aus einem Atom Typ (beispielsweise Sauerstoff) hergestellt werden, oder aus Molekülen, die aus einer Vielzahl von Atomen (z. B. Kohlendioxid) herrühren, bestehen. Ein Gasgemisch enthält eine Vielzahl von reinen Gasen wie Luft. Was ein Gas von Flüssigkeiten und Feststoffen unterscheidet, ist die weitgehende Trennung der einzelnen Gasteilchen. Diese Trennung macht in der Regel ein farbloses Gas unsichtbar für den menschlichen Beobachter sowie geruchslos. Das kann natürlich gerade im Alltag auch eine wichtige Rolle spielen. Darüber informiert Sie WNA-Magdeburg.de allerdings in unserem anderen Blogbeitrag rund um die Gasnutzung im Alltag mit ihren Vor- und Nachteilen.

By Andi, Category: Energie

Continue reading …

Wasserenergie und ihre Bedeutung

Fri 10 February 2017

Viele Menschen fragen sich, was genau Wasserenergie ist, welche Vorteile sie mitbringt und wie sie genutzt werden kann. Bei WNA-Magdeburg.de haben Sie die Option, sich mehr über dieses eigentlich sehr wichtige Thema zu informieren, vor allem dann, wenn Sie auf alternative Stromquellen setzen möchten. Zunächst definieren wir den Begriff der Wasserenergie näher, ehe wir Ihnen noch weitere Tipps zur Inanspruchnahme zur Verfügung stellen. Auch können Sie so in Erfahrung bringen, welche Anbieter es gibt und wie Sie deren Tarife online in Anspruch nehmen können – inklusive entsprechender Einspartipps, die durchaus vorhanden sind.

Die Wasserenergie bzw. Wasserkraft ist die Energie, die von fallendem oder schnell fließendem Wassers abgeleitet wird, das für nützliche Zwecke benutzt werden kann. Seit der Antike wird Wasserkraft durch die verschiedensten Arten von Wassermühlen als erneuerbare Energiequelle für die Bewässerung und den Betrieb von verschiedenen mechanischen Vorrichtungen, wie zum Beispiel Gristmühlen, Sägewerken, Textilfabriken, Auslösehämmern, Andockkränen, Hausaufzügen und Erzmühlen verwendet. Eine Trompete, die Druckluft aus fallendem Wasser erzeugt, wird manchmal verwendet, um andere Maschinen in einem gewissen Abstand zu versorgen.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Wasserkraft zur Stromerzeugung erstmals genutzt. Cragside in Northumberland war das erste Haus, das 1878 von der Wasserkraft angetrieben wurde. Das erste kommerzielle Wasserkraftwerk wurde 1879 an den Niagarafällen gebaut. 1881 wurden Straßenlaternen in der Stadt Niagara Falls von Wasserkraft angetrieben.

Seit dem frühen 20. Jahrhundert wurde der Begriff fast ausschließlich in Verbindung mit der modernen Entwicklung der Wasserkraft eingesetzt bzw. genutzt. Internationale Institutionen wie die Weltbank sehen die Wasserkraft als ein Mittel für die wirtschaftliche Entwicklung an, ohne wesentliche Mengen an Kohlenstoff in die Atmosphäre einzubringen. Staudämme können allerdings erhebliche negative soziale und ökologische Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Wenn Sie mehr über das Thema rund um die Wasserkraft erfahren möchten, können Sie einfach eine kurze Mail an WNA-Magdeburg senden. Schließlich gelten wir als Profis rund um dieses Thema, handelt es sich bei dieser im Jahre 2000 gegründeten Webseite ja ursprünglich um das offizielle Behördenportal des Wasserstraßen-Neubauamtes der sachsen-anhaltinischen Hauptstadt Magdeburg, das jedoch inzwischen zur Schiffsverwaltung gehört.

Die Wasserkraft wird hauptsächlich zur Stromerzeugung eingesetzt. Zu den breiten Kategorien dieser alternativen Energiequelle gehören die konventionelle Wasserkraft bezogen auf Wasserkraftwerke, die sogenannte Fluss-von-Fluss-Wasserkraft, die die kinetische Energie in Flüssen oder Strömen fängt, ohne ein großes Reservoir und manchmal ohne den Einsatz von Dämmen sowie Kleinwasserkraftwerke mit 10 Megawatt oder weniger. Diese haben ebenfalls oft keine künstlichen Reservoirs. Zudem gibt es sogenannte Mikro-Hydro-Projekte. Sie liefern genug Energie für Häuser, ganze Dörfer und Industrieeinheiten. Hydroelektrizität Projekte nutzen Wasser, das bereits für den Einsatz anderswo umgeleitet wurde - beispielsweise in einem kommunalen Wassersystem. Die Pumpspeicher-Wasserkraft wiederum speichert Wasser, das bergauf in Reservoirs gepumpt wird, etwa in Zeiten niedriger Nachfrage, das zur Erzeugung freigegeben wird, wenn die Nachfrage hoch ist oder die Systemerzeugung niedriger wird. Auch gibt es die sogenannte Druckunterstützungs-Wasserkraft. Sie kommt von natürlichen Quellen (Wellen zum Beispiel) und durch Wasser-Pumpen und Turbinen gewonnen.

By Andi, Category: Energie

Continue reading …

Online Stromangebote vergleichen

Fri 10 February 2017

Wenn Sie verschiedene Stromangebote miteinander vergleichen möchten, hilft Ihnen WNA-Magdeburg.de natürlich sehr gerne weiter. Es gibt eine Vielzahl an tollen Vergleichsportalen, bei denen Sie online die Option besitzen, einen entsprechenden Vergleich durchzuführen und dadurch bares Geld einzusparen. Wie das geht, wird Ihnen in den nachfolgenden Absätzen näher erklärt. Wenn Sie einen Stromvergleich in der virtuellen Welt des World Wide Webs durchführen wollen, sollten Sie einige wichtige Aspekte keinesfalls außer Acht lassen. Agieren Sie zum Beispiel nicht hektisch oder stressvoll, wenn Ihnen die angezeigten Ergebnisse, die das Vergleichstool für Stromtarife des jeweiligen Portals liefert, für Sie überteuerte Werte liefert. Sie können dank vieler Gutscheine im Internet, aber auch Promotions sowie als Neukunde jede Menge Geld einsparen. Wenn ein Vergleichsportal für Stromangebote keine sehr günstigen Ergebnisse liefert, kann das auch an bestimmten Mechanismen liegt. So wollen einige Anbieter dieser Art schließlich selbst Geld verdienen und sehen die überteuerten Angebote als Teil ihrer Provision an. Sie sollten unbedingt die nachfolgend von WNA-Magdeburg.de bereitgestellten Auflistung bzw. Schritt für Schritt Anleitung nutzen, damit Sie beim Vergleichen der Stromangebote der großen Anbieter sowie Vermittler keine bösen Überraschungen erleben oder Fehler begehen. Hierzu gehören:

  1. Wählen Sie ein seriöses Vergleichsportal aus
  2. Geben Sie die Art des Stroms ein, den Sie nutzen möchten
  3. Klicken Sie auf den entsprechenden Vergleichsbutton
  4. Schauen Sie sich die anschließend aufgezeigten Angebote näher an
  5. Klicken Sie auf das Angebot, das Ihnen am ehesten zusagt

Anschließend werden Sie genau erfahren, wie Sie das Angebot Ihrer Wahl nutzen können. Wichtig ist, dass Sie auch das Kleingedruckte lesen und ausschließlich bei seriösen Vergleichsportalen sowie Stromanbietern einen entsprechenden Angebotsvergleich durchführen. Dann kann auch nichts mehr schiefgehen. Zu den bekanntesten Stromanbietern in Deutschland, die nicht als Vermittler, sondern vielmehr als eigenständige und teils auch international agierende Unternehmen tätig sind, gehören etwa EON, Vattenfall, Enervatis und BEV. Es gibt darüber hinaus natürlich eine Vielzahl an Vermittlern und reinen Direktanbietern so wie das auch bei Banken der Fall ist. Bekannte Beispiele hierfür sind etwa eprimo, extraenergie und Yellostrom, auch wenn der letztgenannte Wettbewerber in gewisser Hinsicht ein eigener Lieferant mit Direktkunden ist. Sie können bei all den genannten Marktteilnehmern in Deutschland mit ruhigem Gewissen, Stromangebote vergleichen und neuer Kunde werden. Besonders gut in einem individuell durchgeführten Vergleichstest von WNA-Magdeburg.de hat übrigens EON, welcher zugleich neben Vattenfall wohl auch die bekannteste Strommarke in Deutschland darstellt.

By Andi, Category: Energie

Continue reading …

Nützliche Informationen rund um Strom

Fri 10 February 2017

Jeder Mensch in Deutschland ist abhängig davon, viele können ohne ihn nicht mehr Leben. Die Rede ist natürlich vom Strom und seiner Nutzbarkeit. Bei WNA-Magdeburg.de können Sie alle wichtigen Informationen über das Thema Strom erhalten und auch Tipps rund um Stromangebote im Internet erhalten. Zunächst einmal wird Ihnen jedoch eine Definition zu diesem Aspekt geliefert und ein Überblick rund um die verschiedenen Arten von Strom bereitgestellt. Elektrischer Strom wird mit elektrischen Schaltungen oft durch Bewegen von Elektronen in einem Draht von der Quelle zum Nutzungsziel geleitet. Er kann auch von Ionen in einem Elektrolyten oder von Ionen und Elektronen wie in einem Plasma getragen werden. Die SI-Einheit zum Messen von elektrischem Strom ist das Ampere. Dieses wird mit einem als Amperemeter bezeichneten Gerät gemessen. Elektrische Ströme verursachen eine sogenannte Joule-Heizung, die Licht in Glühlampen erzeugt. Sie erzeugen auch Magnetfelder, die in Motoren, Induktivitäten und Generatoren eingesetzt werden. Die Teilchen, die die Ladung im elektrischen Strom tragen, werden als Ladungsträger bezeichnet. In Metallen sind ein oder mehrere Elektronen lose an das Atom gebunden und können sich innerhalb des Metalls frei bewegen. Diese Leitungselektronen sind gleich mit den Ladungsträgern in Metallleitern. Die Menge an Energie – als solche wird Strom in Haushalten auch bezeichnet, gilt allerdings eher als Überbegriff – die wir in unseren Häusern verwenden, hängt hauptsächlich von dem Klima, in dem wir leben, und den Arten und der Anzahl der Energieverbrauchsgeräte, die wir verwenden, ab. Die nachfolgende Auflistung, die Ihnen WNA-Magdeburg.de zur Verfügung stellt, zeigt Ihnen den prozentualen Anteil, der in Haushalten als Stromzufuhr benötigt wird:

  1. Raumheizung: 42 Prozent der Gesamtleistung
  2. Elektronik, Beleuchtung und ähnliche Geräte: 30 Prozent der Gesamtleistung
  3. Wasser-Heizung: 18 Prozent der Gesamtleistung
  4. Luft und Kälte: 10 Prozent der Gesamtleistung

Mit Luft und Kälte sind etwa Kühlgeräte und Klimaanlagen gemeint, die jedoch vor allem in den nördlichsten wie südlichsten Ländern der Welt eher weniger eine Rolle spielen. WNA-Magdeburg.de – ein Portal, das ursprünglich am 19. August 2000 erstmals im Internet aufgerufen werden konnte und eigentlich als offizielle Webplattform des Wasserstraßen-Neubauamtes in Magdeburg fungierte – informiert Sie abschließend noch über die verschiedenen Arten von Strom, die in Haushalten in Anspruch genommen werden bzw. werden können. Diese Informationen beziehen sich auf die Stromnutzung in industriellen Ländern. Erdgas und Elektrizität sind die am meisten verbrauchten Energiequellen, gefolgt von Heizöl und Propan. Erdgas und Heizöl werden vorwiegend in Haus- und Raumheizungen eingesetzt. Heizwärme macht den mit Abstand größten Teil der Energieverwendung aus. Elektrizität, die für das Heizen und Kühlen genutzt wird, ist für den Betrieb von Lichtquellen und fast allen elektrischen Geräten einschließlich Kühlschränke, Toaster und Computer verantwortlich. Viele Haushalte in den ländlichen Gebieten verwenden Propan für das Heizen ihrer Umgebung, während andere damit etwa versuchen, ihre Grillgeräte mit Energie zu versorgen.

By Andi, Category: Energie

Continue reading …